Anzeige- und Erlaubnis Verordnung (AbfAEV)

Grundkurs* Tag 1- 4

 

Kurs Nr.  Kursort Wochentag Datum zur Anmeldung
21/AEVG8 76119 Karlsruhe AkademieHotel Karlsruhe vor Ort 2G-Regel, ausgebucht Montag - Donnerstag  15.11. - 18.11.21  Anmeldung
21/AEVG9 79224 Umkirch Tagungshotel Heuboden vor Ort 2G-REgel ausgebucht Montag - Donnerstag 29.11. - 02.12.21 Anmeldung
22/AEVG1 79224 Umkirch Tagungshotel Heuboden Montag - Donnerstag 24.01. - 27.01.22 Anmeldung
22/AEVG2 79224 Umkirch Tagungshotel Heuboden Montag - Donnerstag 14.02. - 17.02.22 Anmeldung
22/AEVG3 77656 Offenburg Mercure Hotel Dienstag - Freitag 08.03. - 11.03.22 Anmeldung
22/AEVG4 79224 Umkirch Tagungshotel Heuboden Montag - Donnerstag 28.03. - 31.03.22  Anmeldung
22/AEVG5 79224 Umkirch Tagungshotel Heuboden Montag - Donnerstag 09.05. - 12.05.22 Anmeldung
22/AEVG6 79224 Umkirch Tagungshotel Heuboden fällt aus Montag - Donnerstag 27.06. - 30.06.22 Anmeldung
22/AEVG7 79224 Umkirch Tagungshotel Heuboden Montag - Donnerstag 18.07. - 21.07.22 Anmeldung
22/AEVG8 79224 Umkirch Tagungshotel Heuboden Montag - Donnerstag 26.09. - 29.09.22 Anmeldung
22/AEVG9 77656 Offenburg Mercure Hotel Dienstag-Freitag 11.10. - 14.10.22 Anmeldung
22/AEVG10 79224 Umkirch Tagungshotel Heuboden Montag - Donnerstag 07.11. - 10.11.22 Anmeldung
22/AEVG11 79224 Umkirch Tagungshotel Heuboden Montag - Donnerstag 05.12. - 08.12.22 Anmeldung

 

Kursgebühren:
Grundkurs nach AbfAEV 1020,00 € inklusive Verpflegung *viertägige Fortbildung **

Alle Preise zzgl. gesetzl. MwSt.

Informationen zur Förderung von bis zu 70% der Kursgebühr finden Sie auf unserer Seite Förderungsgelder.

* In der Leistung inbegriffen sind: 36 Unterrichtsstunden, das Lehrmaterial, sowie die Tagesverpflegung während der Vorträge:
Vormittagskaffe, zweigängiges Mittagessen, Nachmittagskaffee sowie Erfrischungsgetränke, Fachkundezertifikat AbfEAV 


Grundkurse nach Anzeige- und Erlaubnisverordnung - AbfAEV

Zur Erreichung, bzw. Erhaltung der Fachkunde für Leitungs- und Aufsichtspersonen von Anzeige- und Erlaubnispflichtigen Unternehmen nach der AbfAEV, die gefährliche und nicht gefährliche Abfälle sammeln, befördern, makeln, handeln. Die AbfAEV löst die Beförderungserlaubnisverordnung ab und ist Teil der Verordnung zur Fortentwicklung der abfallrechtlichen Überwachung. Sie gilt für das Anzeigeverfahren nach §§ 53 und 54 Kreislaufwirtschaftsgesetz. Die Kurse sind alle drei Jahre zu wiederholen.

Zielgruppe AbfAEV-Kurse: Leitendes Personal von Anzeige- und Erlaubnispflichtigen Unternehmen, Inhaber und verantwortliche Personen, Containerdienste, Abfalltransporteure, Makler, Händler, in Deutschland regelmäßig tätige ausländische Sammler und Beförderer (Einfuhr, Ausfuhr, Transit), Sammler und Beförderer von anderweitigen wirtschaftlichen Unternehmen die mehr als 20 t ungefährlichen Abfall pro Jahr, bzw. mehr als 2 t gefährliche Abfälle pro Jahr sammeln und befördern, also auch Handwerker, Garten-/Landschaftsbauer, Servicetechniker etc. und damit gewöhnlich und regelmäßig sammeln und befördern, Berufseinsteiger in obengenannten Bereichen vor Aufnahme der Tätigkeit.

Themen: Nach AbfAEV Kreislaufwirtschaftsgesetz:
insbesondere

  • die Abfallhierarchie
  • die Grundpflichten (Vermeiden, Verwerten, Beseitigen)
  • die Getrennthaltungspflichten und Vermischungsverbote
  • das Anzeigeverfahren für gemeinnützige und gewerbliche Sammlungen
  • die Beauftragung Dritter
  • die Register- und Nachweispflichten
  • das Anzeige- und Erlaubnisverfahren für Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Abfällen
  • die Kennzeichnung von Fahrzeugen
  • die Nachweisverordnung
  • die Abfallverzeichnis-Verordnung
  • das Recht der Abfallverbringung
  • Bezüge zum Güterkraftverkehrs- und Gefahrgutrecht
  • Vorschriften der betrieblichen Haftung.

Unsere Referenten sind Mitarbeiter von Zertifizierungsgesellschaften, Mitarbeiter von Landratsämtern und anderer Behörden, Rechtsanwälte und aus der freien Wirtschaft.


SCHULUNGEN

Hier geht's zu unseren aktuellen Schulungsinhalten und Terminen.

Mehr erfahren
REFERENZEN

Erfahren Sie für wen wir schon erfolgreich tätig sein durften.

Mehr erfahren